Introvertierte Menschen und Videospiele, eine Liebesgeschichte.

Der Fokus auf unsere Innere Welt ist der Kern unseres Wohlbefindens. Ein Ort zur Regeneration und Quell der Inspiration. Wir sind Tagträumer, Weltenbummler im Geiste und Denker großer Abenteuer. Introvertierte Menschen fokussieren sich im Gegensatz zu Extrovertierten lieber auf ihr Inneres. Während Soziale Interaktionen für Extrovertierte gesellige Menschen Energie bringt, entzieht uns jeder Small Talk, Arbeitskaffee mit Kollegen oder Besuch einer Party Kraft. Auch wenn wir es durchaus lieben über wichtige Dinge zu debattieren finden wir unsere Balance am Ende des Tages in unserer eigenen Welt. Manchmal aber auch in der (fiktiven) Welt eines anderen. Ein gutes Buch, ein emotionaler Film, eine mitreißende Serie und in Videospielen. Um unseren Akku wieder aufzuladen, brauchen wir Zeit für uns.

Ich bin passionierter Videospieler. Ich glaube das Medium Videospiel hat mehr zu sagen, als ihm manch einer zutrauen würde. Doch genau wie bei Büchern, Filmen und Serien,  gibt es Empfehlungen die eher für uns Introvertierte geeignet sind. Doch die typische Bewertung die man in Videospiel Magazinen liest, hilft mir sehr oft nicht um eine Entscheidung zu treffen. Ist eine 7 von 10 mit interessanter Geschichte und passendem Setting gut für mich? Als Introvertierter? Wann soll ich das überhaupt spielen, je nach Gemütslage funktionieren manche Spiele besser als andere. Brauche ich gerade ein Spiel mit großer komplizierter Story und vielen Emotionen um mein gelangweiltes Inneres zu befrieden? Oder etwas zur Entspannung? Meiner Erfahrung nach sind besonders Videospiele anders zu behandeln als z. B. Filme, welche keine aktive Handlung erfordern. Videospiele hingegen schon. Dramatische Entscheidungen, vorrausdenkendes Planen, Orientieren in einer großen offenen Welt, huch! Das kann anstrengend werden. Ich für mich brauche eine andere Art von Kategorisierung. Soll ich nach einem anstrengenden Arbeitstag, voller sinnloser Tätigkeiten, ohne wirklich etwas gefühlt, geleistet oder erfahren zu haben, nach Hause gehen und ein Videospiel spielen das es erfordert zwei Stunden lang zu „grinden“, bevor sich die Story vorran bewegt. Yay? Nein? Gut ich sehe da auch keinen Sinn darin.

Dafür gibt es auch einen guten Grund. Introvertierte Menschen sind weniger empfänglich für Dopamin. Dies ist verantwortlich für „Externe Belohnungen“. Spielt ihr Videospiele wird Dopamin z. B. ausgeschüttet, wenn ihr eine Aufgabe erfüllt, auf welche ihr länger hingearbeitet habt. Oder einen schweren Gegner besiegt, der euch schon 50 mal umgenietet hat. Im Grunde ein typisches Belohnungssystem. Stark vereinfacht gesagt haben Forscher herausgefunden, dass wir Introvertierten weniger empfänglich für Dopamin sind als Extrovertierte Menschen (Link1, Link2). Dies könnte ein Grund dafür sein, warum wir Introvertierten uns weniger zu solchen Spielen hingezogen fühlen.  Genauso verhält es sich übrigens auch mit Videospielen, die einen starken Fokus auf Multiplayer, im speziellen eSport ähnliche Spiele haben. Konkurrenzdenken liegt uns nicht besonders. Diese Thematik verdient aber einen eigenen Artikel.

Der Punkt ist, wie bei vielen anderen Dingen haben wir Introvertierte andere Bedürfnisse. Meiner Erfahrung nach genießen wir besonders Videospiele, die mit einer tollen Geschichte, interessanten Charakteren, Emotionalen Ereignissen oder einer glaubhaften fantastischen Welt punkten. Wir lieben es völlig in ein interessantes Universum abzutauchen. Spiele mit guter Immersion, sprich Spiele, die uns besonders gut und glaubhaft in eine andere Welt abtauchen lassen, sind perfekt dafür geeignet. Da wir gerne Reflektieren ist das wohl nur zu verständlich.

Manchmal wollen wir aber auch einfach unsere Emotionen abschalten, da der Tag schon genug stimulierend war. Ein Tag hat 24 Stunden, genauso viele verschiedene Arten von Spielen benötige ich. Deshalb versuche ich in meinem Blog einige Empfehlungen abzugeben und auch zu beschreiben warum genau für Introvertierte das eine oder andere gut funktioniert und vor allem auch wann. Selbstverständlich ist dies nur meine Meinung und wird keinesfalls für alle Introvertierten funtktionieren. Ich hoffe aber, dass hier die Themen Videospiele und Introvertierte ein Zuhause finden.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen meines Blogs.

Introvert the Game!

Lass mich wissen was du denkst!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.