Ein halbes Jahr bloggen!

Nach einer Testphase ging am 01.01.2018 meinen Blog über Videospiele online. Und was für ein Halbjahr das war! Als blutiger Anfänger durfte ich vieles lernen, ausprobieren, scheitern und neu erfinden. Doch eines ist mir nach wie vor klar. Es macht mir unglaublich viel Spaß. Mehr Leser als erwartet verirrten sich auf meine Seite und der eine oder andere verewigte sich dabei sogar in der Kommentar Sektion. Danke dafür, ich freue mich über jeden Besucher!

Introvert the Game wurde ursprünglich ins Leben gerufen, um eine spezielle Zielgruppe anzusprechen. Ihr habt es sicher erraten, das ich damit introvertierte Menschen, die gerne Videospiele genießen, meinte. Doch mir wurde relativ schnell klar, dass dies sehr einschränkend ist. Nicht nur als Zielgruppe, sondern auch in dem, was ich persönlich zum Ausdruck bringen möchte.

Ich liebe Videospiele. Ich liebe auch die verschiedenen Blickwinkel auf das noch junge Medium. Journalistisch, wissenschaftlich, philosophisch, persönlich, wirtschaftlich, unterhaltend und noch so vieles mehr. Doch es gibt auch Grenzen, an die man als arbeitstätiger Blogger stößt. So gern ich auch täglich großartige Artikel aus unterschiedlichsten Blickwinkeln veröffentlichen möchte, ist das schlichtweg unmöglich. Die führte in den letzten Monaten des Öfteren zur Frustration meinerseits. Ich schaffte es nicht so oft zu schreiben wie ich plante und zudem verpflichtete ich mich selbst zu Artikeln, die ich gar nicht unbedingt in dieser Form schreiben wollte. Eine kleine Kurskorrektur ist also nötig!

The Introvert Gamer geht an den Start. Neuer Name, neues Design und neue Ausrichtung. Ich werde an dieser Stelle keine großen Ankündigungen rausposaunen, was für über superbombastische neue Inhalte auf euch warten. Ich möchte mich weiterhin ausprobieren und kreativ bleiben. Doch eines habe ich mir selbst versprochen. Es wird mehr Inhalte geben dir mich als Menschen und Videospieler ausmachen. Ihr sollt hier Artikel lesen, die mit Inhalten aufwarten, die ihr sonst nirgendwo findet. Ich hoffe, dass ihr weiterhin mit mir diesen spannenden Weg gehen wollt. Ich freue mich übrigens auch über Feedback. Nutzt doch das Kontakt Formular oder schreibt mir direkt auf Twitter!

Wir lesen uns,

Phil, The Introvert Gamer

3 Kommentare zu „In eigener Sache: 6 Monate bloggen

  1. Hallihallo! Ich bin ursprünglich ganz spontan mal auf deine Seite gestoßen und fand es wunderbar, was du hier verzapfst. Gerade introvertierte Menschen erleben fiktionale Geschichten oftmals viel intensiver (glaube ich, geht mir so) und einen Blog zu haben, der diese Sparte bedient, ist selten zu finden. Aber ich glaube dir gleich auf’s Wort, dass es schwierig ist, eben immer nur diesen Weg zu gehen. Deshalb freue ich mich, dass du dich weiter ausprobieren möchtest und so weiter Spaß am Bloggen haben kannst. Eine kleine Kurskorrektur vollbringt oftmals wahre Wunder und herumexperimentieren ist der richtige Weg zum Fortschritt. Zuzusehen, wie andere Leute sich verändern, inspiriert mich oft dazu, Veränderung selbst in die Hand zu nehmen. Ich freue mich schon auf mehr!
    Liebe Grüße 🙂

    1. Hi Marina (man „kennt“ sich ja stimmt’s? 😉 ),

      danke für deine lieben Worte! Das freut mich ungemein. Und keine Sorge, ich kann nicht aus meiner Haut und bleibe ja gerade deshalb „The Introvert Gamer“. Nur den Blog ausschließlich darauf zu fokussieren war kreativ gesehen sehr einschränkend. Schön das du auch weiterhin als Leserin dabei bleibst!

Lass mich wissen was du denkst!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.