Halo Mythos

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Egmont Schneiderbuch
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3505138980
Abmessung: 23,5 x 2 x 30 cm
Amazon Link*

IMG-20180623-WA0013Der Sammelband Halo Mythos trägt den Untertitel „Die ganze Geschichte des Halo-Universums“. Im Falle von Halo bedeutet dies 10 Millionen Jahre Geschichte aus 11 Videospielen und fast 20 Romanen. Meine anfängliche Skepsis, ob dieses monströse Unterfangen auch tatsächlich gelingen kann, wurde sehr schnell beseitigt. Die Autoren und Künstler von 343 Industries haben ganze Arbeit geleistet und alle wichtigen Ereignisse, angefangen bei der umfangreichen Blutsväter Saga bis zu den Ereignissen von Halo 5, aufgenommen. Unterteilt in fünf große Abschnitte umfasst das Band alle wichtigen Geschehnisse aller Videospiele, Bücher und sonstiger Informationsquellen, kurz und prägnant zusammengefasst. Der Vollständigkeit halber soll erwähnt werden, das Halo Mythos im Jahr 2016 erschien und somit die Timeline nach Halo 5 endet (Halo Wars 2 wird noch angeteast). Die Romane Hunters in the Dark und Last Light sind im Gesamtwerk noch mit aufgenommen worden.

Halo Mythos

Im Visier

Durch die umfassende und detaillierte Zusammenfassung aller wichtigen Geschehnisse richtet sich das Werk sowohl an Halo Neulinge, als auch an Serien Veteranen. Egal ob ihr noch nie vom MasterChief gehört habt und endlich wissen wollt was es mit diesem Sci-Fi Phänomen auf sich hat, oder bereits ein echter Experte seit, der die Seriennummer von Cortana auswendig kennt, hier werden alle fündig. Habt ihr hingegen nur die Spiele genossen, aber keines der Bücher gelesen, werdet ihr mit Sicherheit überrascht sein, wie viel umfangreicher das Halo Universum abseits der Videospiel Ableger geworden ist. Auch hier kann ich eine klare Kaufempfehlung aussprechen!

Es mag zwar logisch sein, trotzdem eine kleine Warnung. Falls ihr euch die Romane oder Spiele nicht Spoilern wollt, da sie noch irgendwo in eurem Regal stehen, dann Hände weg! Ein Manko des Sammelbandes ist nämlich, dass keine direkte Verbindung zu anderen Werken ausgewiesen wird. Sprich, rein von den Überschriften der Kapitel in Halo Mythos ist nicht ersichtlich, welcher Inhalt aus den Romanen oder Videospielen nacherzählt wird. Somit lässt sich bewusst kein Spoiler vermeiden.

IMG-20180623-WA0004

Hochglanz

Schlichtweg begeistert bin ich von den Illustrationen. Selbst als großer Halo Fan, hatte ich bisher kein einziges der Bilder in einem anderen Werk bestaunen dürfen. 343 Industries holte einige erfahrene Künstler mit ins Boot, um mit neuen Artworks aufwarten zu können. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Rund 50 hochauflösende Farbbilder warten darauf bestaunt zu werden! Ich hatte richtig Spaß beim durchblättern. Auch die Druckqualität ist stets hochwertig und lässt keine Wünsche offen. Die Palette der Illustrationen zeigt verschiedenste Szenen aus den Spielen oder Büchern sowie detaillierte Abbildungen von Rüstungen, Raumschiffen, Waffen und Charakteren.

IMG-20180623-WA0017

Fazit

Als Halo Lore Fan, konnte mich das Werk auf ganzer Linie begeistern. Der Mythos Rund um das weltbekannte Sci-Fi Epos wurde auf rund 200 Seiten anschaulich und verständlich niedergeschrieben. Sowohl Inhalt als auch Kunst konnte überzeugen, sodass ich beim Lesen richtig viel Freude hatte. Mit viel Liebe zum Detail wurde hier ein schönes Sammelwerk geschaffen, das die Herzen eines jeden Halo Fans höher schlagen lässt.

Gefällt mir Gefällt mir nicht
  • Umfangreiches Nachschlagewerk für die gesamte Halo Geschichte
  • Wunderschöne Illustrationen
  • Geeignet für Halo Neulinge und Veteranen
  • Qualitativ hervorragende Verarbeitung
  • Durch fehlenden Hinweis auf Verbindung von Kapitel mit Romanen oder Spielen,  können Spoiler nicht vermieden werden

Halo Warfleet

Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
Verlag: Egmont Schneiderbuch
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3505140457
Abmessung: 26,5 x 1,3 x 35 cm
Amazon Link*

IMG-20180623-WA0012Der zweite Halo Sammelband mit dem Titel Halo Warfleet: Die Flotte des Halo-Universums enthält eine Reihe detaillierter Informationen und Illustrationen rund um die beeindruckenden Raumschiffe, Transporter und Waffensysteme aus dem gesamten Repertoire des Halo Universums. Zusätzlich darf man sich über einige, meist technische, Hintergrundinformationen zu den Planeten, Blutvätern, der Allianz und der Geschichte der Menschheit freuen.

Doch der Fokus liegt bei den Raumschiffen der genannten Fraktionen. Im Vorwort begeistert Frank O’Connor (Creative Director für das Halo-Franchise) mit einer inspirierenden Anekdote, wie Schiffe und Raumschiffe schon immer als Verkörperung der menschlichen Ambitionen gesehen wurden und dadurch Träume von Abenteuern und Entdeckungen beflügelte. Wenn auch ihr, so wie ich, schon immer Inspiration in diesen Gedanken fandet und begeistert die beeindruckenden Raumschiffe aus Star Trek und Star Wars bewundert habt, dann solltet ihr Halo Warfleet nicht verpassen.

IMG-20180623-WA0007

Einmal Rund um die Milchstraße

Bevor das Buch zu den eigentlichen Highlights kommt, wird durch eine kurze Einführung in das Halo Universum gegeben. Die Autoren beschränkten sich auf die wichtigsten Ereignisse, Fraktionen und Ort in der Galaxie. Für absolute Halo Anfänger, die etwas zur Geschichte des Universums lernen möchten ist Halo Warfleet nicht geeignet und soll es auch gar nicht. Dafür gibt es Halo Mythos. Durchaus interessant fand ich die Abbildung der Galaxie, welche erst mal wichtige Blutsväter Installationen und deren Koordinaten in Verhältnis zueinander setzte. Für Technik Fans wurde sogar der Slipspace-Raum erklärt. Im Speziellen dessen Betreten, Gefahren und Reisen. Diese Informationen und Abbildungen fand ich sehr interessant.

IMG-20180623-WA0003

Feuert aus allen Kanonen

Das große Kapitel der Raumschiffe wurde in drei Abschnitte unterteilt. Den Anfang machen die Vehikel, Raumstationen, Transporter und Planeten der Menschen. In tollen Illustrationen dürfen wir verschiedene Raumschiffklassen im Detail betrachten. Geschmückt mit tollen Informationen wie Bewaffnung, Mannschaftsgrößen, Verteidigung, Kommunikation, Slipspace und Manövrierfähigkeiten oder allgemeine Stärken und Schwächen der einzelnen Schiffsgattungen, können wir uns ein Bild der Flotten machen. Auch bekannte Schiffe wie Pillar of Autumn (Halo 1), In Amber Clad (Halo 2), Infinity (Halo 4) oder Spirit of Fire (Halo Wars 1 und 2) wurden detailliert und mit fantastischen Artworks abgebildet. Leider gibt es große Schwankungen in der Qualität der Illustrationen. Während die gerade genannten Raumschiffe mit schönen detaillierten Zeichnungen aufwarten, gibt es bei anderen Abbildungen nur texturlose 3D-Modelle. Hier hätte ich mir mehr erwartet.

IMG-20180623-WA0010

Die große Reise

Auch zu den Werken der Allianz und Blutvätern gibt es ausführliche Beschreibungen und Illustrationen der Raumschiffe und anderer Konstruktionen, in den abschließenden beiden Kapiteln. So werden Halo Fans auf Anhieb High Charity aus Halo 2 und 3 erkennen, sowie die typischen Landungsschiffe und Phantoms der Allianz. Doch auch die riesigen Kampfträger der Sangheli und San’Shyuum finden ihren Platz in tollen Detailansichten. Unter anderem dürfen wir die Schiffe des Gebieters oder der Propheten begutachten. Auch hier wechseln sich spannende Artworks mit vergleichsweise kargen 3D-Modellen ab. Das Kapitel über die Blutsväter fällt etwas knapper aus als die der anderen beiden Fraktionen. Das liegt natürlich daran, dass nicht viele Schiffe und Konstruktionen bekannt sind. Trotzdem hätte man sich die Mühe machen können, einige schöne Artworks zu bekannten Installationen der Blutsväter (Halo Ringe, die Arche oder andere in Romanen erwähnten Konstruktionen) anzufertigen, schade!

IMG-20180623-WA0008

Fazit

Halo Warfleet wird zweifelsohne (Halo-) Raumschiff und Technik Fans begeistern, indem eine tolle detailreiche Übersicht über die Schiffe der Menschen, Allianz und Blutsväter gegeben wird. Das Buch kann aber auch mit einigen interessanten Hintergrundinformationen zu Technik und Universum aufwarten. Der Umfang ist mit knapp 100 Seiten wieder ordentlich ausgefallen. Die Illustrationen können aber leider nicht immer begeistern. Während die Artworks mit tollen Details in guter Qualität aufwarten, enttäuschen die generischen 3D-Modelle in manchen Fällen. Hier hätte man mehr erwarten dürfen! Auch wenn das Werk keinen Anspruch auf Vollständigkeit angibt, ist durchaus aufgefallen, dass einige Schiffe ausgelassen wurden und vor allem bei den Blutsväter Kapitel wesentlich mehr Potenzial da gewesen wäre. Trotz der kleineren Fehler macht das Buch einiges richtig und konnte mich begeistern.

Gefällt mir Gefällt mir nicht
  • Detaillierte Darstellung mit vielen technischen Informationen
  • Raumschiffe der Menschen, Allianz und Blutväter
  • Hintergrundinformationen bereichern das Erlebnis
  • Schöne Artworks
  • Tolle Qualität und guter Umfang
  • Bekannte Raumschiffe und Stationen aus den Spielen
  • Manche 3D-Modelle wirken karg und lieblos
  • Kapitel über Blutsväter zu knapp
  • Manche bekannte Schiffsmodelle fehlen

 

2 Kommentare zu „Halo Sammelbände: Mythos und Warfleet

Lass mich wissen was du denkst!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.